Färbekit: Sudan III für Fettfärbung

Weitere Dokumente

Färbekit: Sudan III für Fettfärbung

Art.Nr.: 11101

Details

Färbekit: Sudan III für Fettfärbung mit allen benötigten Reagenzien zur Verwendung in der Histologie und/oder Zytologie zum Nachweis von Fett

Weitere Informationen zum Produkt:

Verwendung:Nachweis von Fett
Bestandteile:Sudan III, alkoholisch (Original), Artikel-Nr.:10396
Hämatoxilin, sauer nach Mayer, Artikel-Nr.:10231
Lagerung:siehe Einzelprodukte
Haltbarkeit:ca. Haltbarkeit bitte erfragen.
Sicherheitsdatenblatt:Sicherheitsdatenblatt herunterladen Download (evtl. in einem Sammeldatenblatt)

Lieferzeit: 2-3 Tage

Gebindegröße und Bestellnummer Preis (Netto) Menge
Färbekit: Sudan III für Fettfärbung - 100 ml
Bestellnummer: 11101.00100
14,08 €
Zzgl. %s MwSt., zzgl. Versandkosten
Färbekit: Sudan III für Fettfärbung - 250 ml
Bestellnummer: 11101.00250
26,91 €
Zzgl. %s MwSt., zzgl. Versandkosten
Färbekit: Sudan III für Fettfärbung - 500 ml
Bestellnummer: 11101.00500
37,31 €
Zzgl. %s MwSt., zzgl. Versandkosten
Färbekit: Sudan III für Fettfärbung - 1.000 ml
Bestellnummer: 11101.01000
71,18 €
Zzgl. %s MwSt., zzgl. Versandkosten

Alle Preise zzgl. MwSt. und Versandkosten; ab 250,- EUR (in DE) versandkostenfrei.
Siehe Versand- und Lieferbedingungen

Zusatzinformation

Gefahren- und Sicherheitshinweise:

Gefahrenhinweise
spezifisch für Einzellösungen / EInzelkomponenten


Gebrauchsanweisung / Protokoll / Anwendungsempfehlungen

Verwendung:
Die Färbung mit dem Farbstoff Sudan III dient dazu Lipide nachzuweisen, verwendet werden in der Regel Gefrierschnitte von formaldehydfixiertem Material. Die Anfärbung der Fette beruht darauf, dass die angebotenen Farbstoffe in den Lipiden des Gewebes besser löslich sind als in den Lösungsmitteln, in denen sie angeboten werden.
Das Färbekit Sudan III für Fettfärbung ist für die invitro diagnostische Anwendung durch Fachpersonal vorgesehen.

Prinzip:
Die Anfärbung der Lipide erfolgt rein pysikalisch und progessiv. Durch Diffusion aus einer niedrig konzenrierten Lösung dringt der Farbstoff in das Substrat (Fette) ein, in dem er sich besser löst als in seinem Lösungsmittel.

Verfahren:
Die Sudan III-Färbung kann als Handfärbung oder als Automatenfärbung durchgeführt werden. Da Lipide durch Formalin denaturiert bzw. gelöst werden, sind die Gewebepoben entweder als frische, unfixierte Gefrier- oder Vibratomschnitte zu verarbeiten, oder es sind andere, formalinfreie Fixiermittel auf der Basis von Pikrinsäure oder Sublimat einzusetzen.

(1) Entparaffinieren
(2) absteigende Alkoholreihe: 96 % - 80 % - 70 % - 60 %

Punkt 1-2 gelten nicht für Gefrierpräparate

(3) 50% Ethanol 2 min
(4) Färben mit vorbereiteter Sudan III-Lsg. 5 min
(5) 50% Ethanol kurz spülen 10 sec
(6) Aqua dest kurz spülen 10 sec
(7) Färben mit Hämatoxylin, sauer nach Mayer 5 min
(8) mit Leitungswasser bläuen 10 min
(9) mit wasserlöslichen Eindeckmedium eindecken

Achtung:
Keine Xylolhaltigen Eindeckmittel verwenden, da der Farbstoff Sudan III durch Xylol und Alkohol wieder herausgelöst wird!

Jedes Labor sollte eine eigene Arbeitsanweisung für ein Färbeprotokoll erstellen, die sich an den Gegebenheit des Labor und den Vorlieben des Anwenders orientieren.

Leistung:
Erwartete Ergebnisse Lichtmikroskop:

Lipide: rot bis orange
Zellkerne: blau

Lieferzeit

2-3 Tage

Färbekits mit diesem Artikel / Einzelkomponenten dieses Artikels

Sudan III, alkoholisch (Original)

Sudan III, alkoholisch (Original)

Hämatoxylin sauer nach MAYER

Hämatoxylin sauer nach MAYER